Aktuelle Berichte 2013

Lebensmittelpakete aus Luxemburg für die bedürftigen Familien der Stadt Bocsa

Übergabe eines Paketes an eine alte Frau

Bocsa, 16. Dezember 2013

Eine der grössten Aktionen, die jemals in Bocsa durchgeführt wurden, wiederholt sich dieses Jahr zum vierten Mal. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Bocsa besuchen in der Vorweihnachtswoche eine Gruppe von Freiwilligen die Ärmsten der Stadt und bringen ihnen Lebensmittelpakete, welche Familien in Luxemburg zugunsten der Ärmsten der Stadt zusammengestellt und gespendet haben. 10 Tage lang werden sie in den Quartieren ihrer Stadt unzählige Familien und bedürftige Menschen aufsuchen und ihnen ein Geschenk des Mitgefühls und der Solidarität überbringen.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Weihnachtsbrief von P. Rolf Schönenberger

P. Rolf Schönenberger

Im Advent 2013

«Ich möchte allen Wohltätern und Mitarbeitern, die uns das ganze Jahr hindurch tatkräftig unterstützen, von ganzem Herzen danken. Dass wir auch dieses Jahr wieder 95 Sattelschlepper mit Hilfsgütern nach Osteuropa bringen durften, zeugt von der enormen Hilfsbereitschaft der Bevölkerung und des persönlichen Engagement jedes Einzelnen. Ihnen allen möchte ich den Dank der Empfänger unserer Liebesgaben und Weihnachtsgeschenke überbringen.»

Bitte lesen Sie hier weiter...

300 Spitalbetten für verschiedene Regional-Spitäler und soziale Einrichtungen in Rumänien

Laden von Spitalbetten

Im Dezember haben verschiedene Spitäler in der Schweiz und in Deutschland neue Betten erhalten. So sind wir kurzfristig zu 300 Spitalbetten gekommen, die wir an verschiedene Spitäler und soziale Einrichtungen in Rumänien weitergeben konnten. In Westeuropa haben die Betten ausgedient, doch in den Spitälern Osteuropas werden solche Betten mit Handkuss genommen. Wir freuen uns, dass wir - gerade rechtzeitig zu Weihnachten - solche wertvolle Gaben an Menschen weitergeben duften, welche sonst kaum auf Hilfe aus dem Westen zählen können.

Bitte lesen Sie hier weiter...

«Stricken ist wieder topmodern»

Frauen beim Stricken

erschienen im Tagblatt
16. November 2013
von Ramona Cavelti

Es wird gestrickt, gehäkelt oder gestickt. Danebst ab und zu ein Kaffee getrunken, Kuchen gegessen und Neuigkeiten ausgetauscht. Die rund 15 Frauen aus den Frauengemeinschaften Zuzwil und Züberwangen treffen sich regelmässig am Donnerstagnachmittag und teilen ihr gemeinsames Hobby. Dies nicht etwa, um selber zu profitieren oder die eigenen Kinder zu beschenken. Die ganze Arbeit dient einem guten Zweck. Pullover, Jacken, Socken, Handschuhe und was sonst noch alles gestrickt wird, geht als Spende an dasHilfswerk Osteuropahilfe «Triumph des Herzens».

Bitte lesen Sie hier weiter...

Aktiver Bevölkerungsschutz

Frau beim Verkleben eines Paketes

erschienen in der Wiler Zeitung
12. September 2013

Aufgrund der Entscheidung des Schweizerischen Materialforums für Zivilschutzmaterial zur Neuuniformierung des Zivilschutzes, wurde auch die Zivilschutzorganisation der Region Uzwil (ZSO UZE) mit neuen Kleidern ausgestattet. Was mit den alten Uniformen und Lagerbeständen geschehen sollte, wurde im Vorfeld in der ZSO intern diskutiert. Statt wie vorgesehen die grossen Bestände zu vernichten, wurde beschlossen, alternative, sinnvolle Verwendungsmöglichkeiten zu eruieren.

Bitte lesen Sie hier weiter...

P. Rolf Schönenberger besucht die russisch-orthodoxen Kirchen St. Nikolaus und St. Innocent in Moskau

P. Rolf Schönenberger zu Besuch in einer Kirche

Moskau, 19. August 2013

P. Rolf Schönenberger wurde nach Moskau eingeladen, um den Dank der beiden orthodoxen Kirchen St. Nikolaus (im Strohhaus) und St. Innozenz, der Metropolitankirche in Beskudnikovo entgegenzunehmen. Der Erzpriester Mikhail Mikhailov, Rektor der beiden Kirchen in Moskau bedankte sich im Namen der Pfarrgemeinden und der russisch-orthodoxen Kirche bei «Triumph des Herzens» für die wiederholte Hilfe und die kostbaren Reliquien, welche die Stiftung in den letzten Jahren an die beiden Kirchen des Moskauer Patriarchats überbracht oder zur Verfügung gestellt hatte.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Lydia Grod sucht Nachfolge für die Sammlung von Hilfsgütern für Osteuropa

Lydia Grod beim verpacken von Hilfsgüter

erschienen im Bremgarter Bezirks-Anzeiger
30. Juli 2013
von Ferdinand Weissenbach

Seit nunmehr zehn Jahren sammelt sie zusammen mit ihrem Mann mit Freude allerlei Gegenstände: Kleider, Betten, Geschirr, Fahrräder, Spielsachen, Musikinstrumente, religiõse Artikel und diverse Mõbel. Die Hilfsgüter werden ihr aus der ganzen Region bis vom Seetal her gebracht. Lydia Grod und ihr Mann müssen nun leider altershalber aufhõren mit ihrer Arbeit für die Hilfsorganisation und hoffen auf eine Nachfolge: «Es ist unser Wunsch, dass es weitergeht».

Bitte lesen Sie hier weiter...

Gheorghe Zamfir zu Besuch im Kinderzentrum der Humanitären Stiftung «Triumph des Herzens», Bocsa

Gherge Zamfir spricht mit Kindern

21. Juni 2013

Der weltbekannte rumänische Pan-Flöten Virtuose, Gheorghe Zamfir, ein Titan der Musik und Weltkultur, hat am 21. Juni 2013 die humanitäre Stiftung "Triumful Inimii" in Bocsa besucht. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Bocşa, dem Gründungsmitglied der Stiftung, Eugen Cismăneanţu, besuchte Gheorghe Zamfir unser Kinderzentrum und zeigte sich tief beeindruckt von den Einrichtungen des Kindergartens und dem Tageszentrum für die rund 100 Kinder in Bocsa.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Ende des Schuljahrs für die Kinder des Kindergarten "Tinker Bell" in Bocsa

Kinder im Kindergarten Tinker Bell

18. Juni 2013

Die Tage vergingen im Nu und schon ist ein weiteres Schuljahr zu Ende. Es scheint, als ob es erst gestern gewesen sei, als die Kinder im letzten Herbst schüchtern und nervös zum ersten Mal vor der Türe unseres Kinderzentrums gestanden haben, diesem schönen Gebäude mit seinen grossen und hellen Räumen. Zusammen sind wir mit ihnen durch den Lauf der Jahreszeiten gereist, durch verschlungenen Geschichten, Märchen, Zeichnungen, Gedichte, Lieder, Spiele, Zahlen und Buchstaben, über das Leben um uns herum.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Eindrückliche Pilgerreise nach Italien

P. Pio Gebetsgruppe

9.-15. Juni 2013

Zusammen mit Pater Rolf Schönenberger machte sich die P. Pio Gebetsgruppe «Don Bosco» aus Lengnau auf eine wunderschöne Pilgerreise nach San Giovanni Rotondo ans Grab von Pio. Der folgende Reisebericht schildert Eindrücke dieser einwöchigen Reise quer durch Italien. Am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr trafen sich die ersten Wallfahrer in Windisch, um auf Wallfahrt nach San Giovanni Rotondo in Italien zum heiligen Pater Pio zu gehen. Gut gelaunt nahmen sie im Car Platz. In Zürich und Luzern kamen noch einige Pilger hinzu.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Schulpartnerschaft des Kinderzentrums in Bocsa mit dem Lizeum Grigore Moisil in Timisoara

Schüler und Betreuer

Am 30. Mai 2013 haben die Gymnasiasten der 3. Klasse des Lizeums Grigore Moisil aus Timișoara das Kinderzentrum «Triumph des Herzens» in Bocșa besucht und einen gemeinsamen Ausflug mit den Kindern des Zentrums in die Berge des Banats organisiert. Bei dieser Gelegenheit konnten sich die Kinder von Bocșa und Timișoara näher kennen lernen, neue Freundschaften knüpfen und sich über die Schule und ihre gemeinsamem Interessen austauschen.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Eine 2200 Kilometer lange Reise für einen guten Zweck

Pflegebett

erschienen im Birsigtal Bote
23. Mai 2013
Georges Küng

Das Beschäftigungs- und Wohnheim «Am Birsig» (BWAB) ist ein Heim für erwachsene Menschen mit Cerebrallähmung und/oder Mehrfachbehinderung. Vor einer Woche herrschte morgens ein emsiges Treiben, denn es galt, 30 Pflegebetten «reisebereit» zu machen. Wir waren vor Ort.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Teilnahme des Kindergartens "Tinker Bell" in Bocşa am nationalen Wettbewerb "Super Piticot"

Kinder beim Malen

24. April 2013

Die Kindergärtner unseres Kinderzentrums in Bocșa nahmen am nationalen Wettbewerb "Super Piticot" teil, der von der Jugendorganisation "Olympus" organisiert wurde. Der Wettbewerb des rumänischen Bildungs-Ministeriums richtet sich an die Vorschulkinder von ganz Rumänien und vergleicht die Leistungen der Kinder in der Sprachentwicklung, der Mathematik, Naturkunde und ihren allgemeinen Fähigkeiten. Wie die Kinder des Kinderzentrums in Bocsa im nationalen Vergleich abgeschnitten haben, lesen Sie hier...

Abgabe von "Mutter und Kind"-Paketen im Kinderzentrum in Bocsa

Mutter mit Kindern erhält ein Hilfspaket

11. April 2013

In der Zeit von Februar bis Mai hat die humanitäre Stiftung «Triumph des Herzens» in Bocșa wieder intensiv für das Projekt "Mutter und Kind" geworben. Das Projekt «Mutter und Kind in Not» ist eine Direkthilfe für bedürftige Mütter. Für sie stellen wir Hilfspakete zusammen, welche die notwendigsten Sachen für ein neugeborenes Baby bis zum zweijährigen Kind beinhalten. Insbesondere im Stadtgebiet und der Umgebung von Bocșa werden Mütter mit Kindern unter zwei Jahren angesprochen, um sie über die Zielsetzungen des Projekts zu informieren.

Bitte lesen Sie hier weiter...

Öffentlichkeitsarbeit

Gerne stellen wir das Hilfswerk in einem Artikel vor oder halten in Ihrer Gemeinde oder für interessierte Gruppen einen Vortrag über unsere Arbeit in Osteuropa. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Osteuropahilfe
Geschäftsstelle Schweiz
Eisenbahnstrasse 19
CH-8840 Einsiedeln

Tel. +41 55 422 39 86
Email

Hinweis

© 2017 - Osteuropahilfe