Fotogalerie

15.09.2010 - Eröffnungsfeier des neuen Kindergartens

 

12.10.2010 - Sitzung der pädagogischen Kommission der Kindergärten der Stadt Bocsa im Kinderzentrum

Am Dienstag, 12. Oktober 2010 fand zum ersten Mal die Sitzung der pädagogischen Kommission aller Kindergärten der Stadt Bocsa in den Räumlichkeiten des Kinderzentrum der Stiftung «Triumph des Herzens» statt. Diese Treffen finden regelmässig in den Räumlichkeiten der Kindergärten der Stadt Bocsa statt. An diesen Sitzungen nehmen jeweils die über 20 Lehrerinnen und Lehrer der Kindergärten teil und diskutieren spezifische Fragen zu pädagogischen Aktivitäten, zur Durchführung pädagogischer Projekte, Fragen zur Gesetzgebung und Fragen zur praktischen Arbeit mit den Kindern.

Zum ersten Mal – seit der Eröffnung des Kindergartens „Tinker Bell“ - wurden die Räumlichkeiten des Kinderzentrums für dieses Treffen genutzt, welches beste Voraussetzungen für die Durchführung dieser Veranstaltung aufweist. Der herbstlich geschmückte Speisesaal der Kinder wurde für die Sitzung hergerichtet und die Sitzungsteilnehmer mit kleinen Snacks verwöhnt. Die Teilnehmer des pädagogischen Ausschusses zeigten sich beeindruckt vom neu eingerichteten Kindergarten „Tinker Bell“ und dankten der Stiftung für die Organisation dieses Treffens.

 

18.11.2010 - Tag der offenen Türe

Der Kindergarten "Tinker Bell" initiierte in Zusammenarbeit mit den anderen Kindergärten der Stadt Bocsa das  pädagogische Projekt "Spielerisch". Am 18. November 2010 fand in unserem Kinderzentrum für dieses Gemeinschafts-Projekt der "Tag der offenen Tür" statt.

Im Rahmen der Projekt-Aktivitäten wurden von Kindern aus dem Kindergarten eine Reihe von praktischen und künstlerischen Werken hergestellt. Die Kindergärtnerinnen haben mit den Kindern Kostüme gemacht und aus organischen Materialien wie Papier, Obst und Herbst-Gemüsen verschiedene künstlerische Objekte gebastelt. Die Kinder haben einen Obstsalat zubereitet, der den Eltern und Kindern, die von anderen Kindergärten der Stadt zu Besuch waren, serviert wurde.

 

« zurück zum Artikel

© 2017 - Osteuropahilfe