Fotogalerie August 2013

3. August 2013 - Übergabe einer Reliquie des hl. Erasmus an die orthodoxe Kirche der "Geburt der seligen Jungfrau Maria" in Kondopoga (Karelien)

 

19. August 2013 - P. Rolf Schönenberger, der Gründer der Internationalen Stiftung "Triumph des Herzens", besucht die orthodoxe St. Nikolauskirche (im Strohhaus) in Moskau.

Nach der feierlichen Liturgie bedankte sich der Vorsteher der Kirche, Erzpriester Mikhail Mikhailov im Namen des russischen Patriatrchats für die übertragenen Reliquien verschiedener Heiliger an die Kirche St. Nikolaus (im Strohhaus) und St. Innocent (die Metropolitankirche in Beskudnikovo).

 

Am Nachmittag des 19. August 2013 besuchte P. Rolf Schönenberger auf Einladung des Erzpriesters Mikhail Mikhailov die neu erbaute Kirche St. Innocent in Beskudnikovo (Moskau). P. Rolf wurde von Prorektor Olga Albertovna und dem Niederlassungsleiter von Triumph des Herzens in Moskau, Feodor Moruljew, begleitet.

Nach einem kurzen Gebet in der Kirche, erläuterte Mikhail Mikhailov die verschiedenen Ikonen und Bilder der Kirche St. Innocenz und erzählte den Besuchern von der grossen Arbeit am Neubau der Kirche. Bei einem gemeinsamen Kaffee im Refektorium erfuhren die Besucher noch mehr über über das Leben der Pfarrei. Im Namen der Pfarrgemeinde St. Innocenz übergab Mikhail Mikhailov an P. Rolf eine wertvolle Medaille als Erinnerung und Dank für die wertvolle Zusammenarbeit.

 

29.08.2013 - Überbringung einer Ikone mit einem Reliquiar des hl. Johannes Chrysostomus und Partikeln des Altars des Apostel Petrus und des Hauses des Apostels Thomas an die Erlöserkirche von Voronezh.

Am 29. August feiert die russisch-orthodoxe Kirche die Übertragung einer nicht von Menschenhand geschaffenen Ikone von Jesus Christius (Abgar Bild) von Edessa nach Konstantinopel (im Jahre 944).

Mit dem Segen Seiner Eminenz Sergius, dem Metropoliten von Voronezh, hat die Internationale Stiftung «Triumph des Herzens» zu Ehren des Patroziniums der Erlöserkirche in Voronezh eine Ikone gespendet, in welche ein Medaillon mit Reliquien des hl. Johannes Chrysostomus und je ein Partikel des Altars der Grabstätte des hl. Apostels Petrus und des Wohnhauses des hl. Apostels Thomas eingelassen sind.

Die Ikone wurde extra für die Reliquien hergestellt und beinhaltet die Darstellung der drei Heiligen, der Apostel Petrus und Thomas und des hl. Johannes Chrysostomos. Nach der Liturgie wurde die Ikone in einer feierlichen Prozession um die Kirche getragen und der Dekan der Erlöserkirche, der Erzpriester Peter Petrov, segnete mit der Ikone die Gemeindemitglieder und Pilger, die zum Gottesdienst zusammengekommen waren.

 

Dankesbrief der orthodoxen Kirche in Ordynka, Moskau

Der Rektor der Kirche 'Gottesmutter aller Betrübten Freude' in Ordynka (Moskau), Dimitrij Agejew, hat in einem Brief seine Dankbarkeit für die Übertragung einer Reliquie des hl. Alexis und die fruchtbare Zusammenabeit zwischen unserer Stiftung und der russisch-orthodoxen Kirche ausgedrückt. Sie können den Brief als PDF herunterladen, indem Sie auf das untenstehende Bild klicken.

Abbildung Dankesbrief von Dimitrij Agejew
Anklicken & Downloaden

Dankesbrief der orthodoxen Kirchen in Storozhki und Beskudnikovo, Moskau

Der Rektor der orthodoxen Kirche des hl. Nikolaus in Storozhki und der Kirche des hl. Innocent in Beskudnikovo, Erzpriester Mikhail Mikhailov, hat sich in einem Brief für die Reliquienübergaben an verschiedene Kirchen in Moskau und für die  Zusammenabeit zwischen unserer Stiftung und der russisch-orthodoxen Kirche bedankt. Sie können den Brief als PDF herunterladen, indem Sie auf das untenstehende Bild klicken.

Abbildung Dankesbrief der orthodoxen Kirchen in Storozhki und Beskudnikovo, Moskau
Anklicken & Downloaden

© 2017 - Osteuropahilfe