Fotogalerie Januar 2015

6.-7. Januar 2015 - Weihnachtsfeier in der orthodoxen Kirche des hl. Seraphim von Sarow in Kozhukhovo, Moskau

Weihnachtsfeier in der Nacht vom 6. auf den 7. Januar 2015 in der orthodoxen Kirche St. Seraphim von Sarow in Kozhukhovo, einem Stadtteil von Moskau. Der Erzpriester und Rektor der kleinen Kirche, Alexej, verehrte zusammen mit seinen Gemeindemitgliedern die Weihnachts-Ikone mit der Reliquie des Krippenholzes Jesu, welche unsere Stiftung überbracht hatte.

 

18. Januar 2015 - Überbringung einer Ikone mit einer Reliquie des heiligen Kreuzes an die orth. Kirche "unserer lieben Frau von Akhtyrskaya" im Dorf Pigulino im Bezirk Holm-Zhirkovsk bei Smolensk.

Mit dem Segen Seiner Heiligkeit Kyrill, Patriarch von Moskau und ganz Russland, hat die Stiftung «Triumph des Herzens» eine Ikone mit einem Partikel des Hl. Kreuzes Jesu in die Kirche des Dorfes Pigulino gebracht, wo sie dankbar vom Priester Andrei Konstantinov entgegengenommen wurde.

Sämtliche Bewohner des Dorfes waren gekommen, um die wertvolle Reliquie zu verehren, unter ihnen auch Abgeordnete der Bezirksverwaltung und der Verwaltungsleiter O.P. Makarova. Nachdem der Liturgie und der Weihe von Wasser wurde die Reliquie in einer Prozession in die orthodoxe St. Nikolauskirche nach Holm-Zhirkovsk gebracht wo sie zur Verehrung durch die Gläubigen ausgesetzt wurde.

 

24. Januar 2015 - Übergabe eines Medaillons mit Reliquien der hl. Märtyrerin Cäcilia an das orthodoxe Alexieva-Akátová Kloster von Voronezh

Am 24. Januar hat die Stiftung «Triumph des Herzens» der Kirche des orthodoxen Alexieva-Akátová Kloster von Voronezh eine Medaille mit Reliquien der hl. römischen Märtyrin Cäcilia übergeben. Während eines feierlichen Gottesdienstes wurde das Sendschreiben des Moskauer Patriarchats vorgelesen, mit welchem die Reliquie der hl. Cäcilia an das Kloster übertragen wurde.  An der anschiessenden Nachtwache wurde die Reliquie auf den Altar gelegt und durch den Klerus und die Schwestern des Klosters verehrt.
Cäcilia von Rom (ca 200-230 n. Chr.) ist eine christliche Heilige, Jungfrau und Märtyrin der frühen Kirche. Sie ist die Patronin der Kirchenmusik. Ihre Attribute sind die Orgel oder die Geige, das Schwert (als Attribut des Martyriums) und die Rose.

 

25. Januar 2015 - Übergabe eines Medaillons mit Reliquien der heiligen Märtyrerin Victoria von Cordoba an die orthodoxe Kirche St. Nikolaus in Voronezh

Mit dem Segen des Patriarchen von Moskau und ganz Russland, Kyrill, hat die Stiftung «Triumph des Herzens» am Sonntag, 25. Januar 2015 der orthodoxen Kirche St. Nikolaus in Voronezh ein Medaillon mit Reliquien der hl. Victoria von Córdoba überbracht. Sie wird als Heilige und Märtyrin verehrt, weil sie während der Christenverfolgung im Jahr 305 in Córdoba (Spanien) gemartert und umgebracht wurde. Der Rektor der Kirche St. Nikolaus, der Erzpriester Peter Petrov, nahm die Reliquie im Rahmen eines Gottesdienstes dankend entgegen und setzte sie zur Verehrung durch die Gläubigen aus.

 

31. Januar 2015 - Überbringung einer Ikone mit einem Partikel der Dornenkrone Christi an die orthodoxe Kirche des St.-Nikolaus-Klosters in Moskau Perervinsky

it dem Segen Seiner Heiligkeit Kyrill, Patriarch von Moskau und ganz Russland, wurde  eine Ikone mit einem Partikel der Dornenkrone Christi  an die orthodoxe Kirche des St.-Nikolaus-Klosters in Moskau-Perervinsky überbracht. Die Ikone wurde vom Klostervorsteher, dem Erzpriester Vladimir Chuvikin entgegengenommen.

Die Ikone wird vom 31. Januar bis zum 19. April 2015 im Str. Nikolaus-Kloster zur Verehrung durch die Gläubigen ausgesetzt bleiben.

 

Weihnachtsbief des Vorsitzenden für kirchliche Aussenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion Alfejew

Metropolit Hilarion Alfejew

Der Vorsitzende für kirchliche Aussenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion von Wolokolamsk, ermutigt uns in seinem Weihnachtsbrief, weiterhin zum Wohl der Gesellschaft und der Einheit der Menschen in Russland zu arbeiten. Sie können den Brief als PDF herunterladen, indem Sie auf das untenstehende Bild klicken.

Abbildung des Weihnachtsbriefes
Anklicken & Downloaden

© 2017 - Osteuropahilfe