Ein neuer Gastroherd für die Suppenküche der Caritas in Lipova, Rumänien

20. April 2018
von Dr. Imogen Tietze, Direktorin der Caritas Lipova

Die Caritas Lipova betreibt seit 28 Jahren einen Essen-auf-Rädern-Dienst für Bedürftige, zum grösseren Teil ältere, kranke und behinderte Menschen, zum Teil auch kinderreiche Familien ohne Einkommen. Der gespendete Grossküchenherd, mit dem wir viele Jahre gearbeitet haben, war schon ziemlich alt, als wir ihn bekamen. Inzwischen haben immer mehr Kochplatten den Dienst versagt. Reparaturen waren nicht mehr möglich. Der Versuch, einen neuen Herd zu erwerben, verlief leider unglücklich. Das Gerät hielt so lange, wie die Garantiezeit war. Aus dieser Not hat uns eine großzügige Spende der Osteuropahilfe „Triumph des Herzens“ gerettet. Pünktlich vor dem Osterfest erhielten wir einen „neuen“ gebrauchten Gastroherd in gutem Zustand.

 

Über Ostern möchten auch die Angestellten der Caritas Lipova ein wenig frei haben. Deshalb wird vor Ostern für mehrere Tage gekocht, damit unsere Klienten auch ein österliches Festessen genießen können. 

Auf dem Bild sieht man die Küchenmann- und –frauschaft der Caritas Lipova. Im Hintergrund sind schon fertig gepackte Mahlzeiten für die Kar- und Ostertage, auf dem Herd die nächsten Gerichte in Arbeit. Die offene Suppenschüssel vorn links weist darauf hin, daß auch die Angestellten der Caritas in ihrer Mittagspause von den Gerichten aus der Caritas-Küche speisen.

Im Namen aller, die von der Caritas Lipova mit warmen Mahlzeiten versorgt werden, sage ich sehr herzlichen Dank für das Geschenk eines Gastro-Herdes, der es uns ermöglicht, diesen immer noch sehr wichtigen und im wörtlichen Sinn Not-wendenden Dienst weiterzuführen.

Dr. Imogen Tietze 
Direktorin der Caritas Lipova

Artikel downloaden

Sie können den Dankesbrief von Frau Dr. Imogen Titze als PDF herunterladen, indem Sie auf das untenstehende Bild klicken.

Links

© 2018 - Osteuropahilfe